Juwelenwald

RPG über den vierten Kampf zwischen Chahdrian und Chahdgair auf Basis von Hanyesha. Original from teh Autor and her größtes Fangirl to teh zukünftige FanbaseDeluxe™!
 
StartseitePortalFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Jarg Amrog

Nach unten 
AutorNachricht
Amar
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 50
Anmeldedatum : 18.12.17
Rasse : Chahghee

BeitragThema: Jarg Amrog   Mi Dez 20, 2017 2:02 pm

Allgemeine Merkmale
Äußere Merkmale von Jarg Amrog sind graue Haut, meist weiße Haare, keine Augenbrauen. Dazu kleine Hörner an der Stirn, den Schultern und am Rücken entlang der Wirbelsäule bis zu drei dünnen Schweifen mit Pfeilspitzen, die keine verlängerung der Wirbelsäule wie die Schweife anderer Wirbeltiere sind, sondern knochenlose Auswüchse.

Ihre Augenfarbe ist generell in Rottönen gehalten, männliche Amrog werden ca. 1,50 Meter bis 1,80 Meter groß, weibliche etwa 1,40 Meter bis 1,70 Meter.

Sie tragen „Zeitmale“ am Arm, die sich nur sehr langsam mit Energie aufladen und dann türkis erscheinen.


Lebensweise
Amrog leben im Allgemeinen in familiären Clans, in denen es eine flache Rangordnung gibt, welche nicht allzu streng gehalten wird.

Man sagt, Amrog waren früher einmal ein kriegerisches Volk, doch das, so heißt es, sei schon lange vorbei. Sie bemühen sich um ein ruhiges Leben, in dem sie sich auf ihre Familie und ihren Clan konzentrieren. Vereinzelte Amrog ziehen durch die Welt. Generell halten sie sich von Menschen fern, haben aber in der Regel keine besondere Meinung zu der Rasse.


Lebensraum
Auf unterschiedlichen Inseln der östlichen Drochailean Tobhar, im Südösten Gidmhas und weiten Teilen Thamhas. Sie meiden die Nähe zu Jarg Awi.

Jarg Amrog leben in gemäßigtem Klima mit relativ warmen Sommern. Kalte Temperaturen vertragen sie bis zu einem gewissen Grad, weshalb ein paar Clans im Südosten Gidmhas zu finden sind, selten in nördlicheren Gebieten. Eine beständige Hitze, wie sie in Eniermha oder Ahtbemha vorherrscht, meiden sie. Ein gemäßigtes Klima fördert auch die schnellere Regenerierung ihrer Zeitmale.


Fähigkeiten
Durch die Zeitmale erhalten sie die Macht, die Zeit für winzige Augenblicke einzufrieren oder sich zu teleportieren. Je älter, trainierter und erfahrener ein Amrog ist, bestimmt, wie viele Zeitmale sie erhalten. Die einzelnen Zeitmale exisiteren in drei Größen. Nach Regerationszustand wird erst eine kleine Raute sichtbar, darum eine mittelgroße und darum die nächstgrößere. Dabei erscheint zuerst die Kontur, dann die Füllung. Ist ein Mal komplett ausgefüllt, wird das nächste gezeichnet.

Die Male an der Stirn und an den Wangen erscheinen im Kindesalter zuerst. Ein Säugling, das kein Stirnmal erhält, ist nicht lebensfähig. Die Male im Gesicht kennzeichnen die letzten Energiereserven. Ohne diese stirbt der Jarg Amrog. Die Male an den Wangen sind, wenn auch schwer, regenerierbar, der Verlust des Stirnmals führt unweigerlich zum Tod.

Mit ihren Schweifen können sie ein schwaches Gift, das Schwindelgefühl und Übelkeit verursacht, einflößen, was allerdings benötigt, dass die Spitze in den Körper ihres Gegners oder Opfers eingestochen werden muss. Da die Schweife flexibel und wirbellos sind, können sie zwar nicht gebrochen werden, doch besitzen sie auch keine große Kraft.

Von Stufe zu Stufe benötigt das Aufladen etwa einen halben Tag. Um ein einziges Mal komplett aufzuladen, dauert es also zwei einhalb Tage. Es läd immer nur ein Mal nach dem anderen auf.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://juwelenwald.forumieren.de
 
Jarg Amrog
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Juwelenwald :: Wissenswertes :: Wesen & Rassen-
Gehe zu: